Angebote zu "Band" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Synergien nutzen mit PEP
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Idee dieses Buches ist es, dass psychotherapeutische Praktiker und Coaches darüber berichten, wie sie die Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie (PEP®) als Interventionstechnik in ihre Arbeit integrieren. Entstanden ist ein Band, der zugleich als Anwenderbuch und als theoriegeleitetes Fachbuch konzipiert ist. Er dokumentiert das tatsächliche Vorgehen in Fallbeschreibungen und leistet gleichzeitg eine theoretisch-konzeptionelle Verankerung von PEP als Zusatztechnik in unterschiedlichen psychotherapeutischen und Coaching-Ansätzen. Alle Beiträge folgen einer einheitlichen Struktur: Jede Methode wird zunächst in ihrer Historie sowie ihren theoretischen Grundlagen, zentralen Begriffen, Therapie- bzw. Beratungszielen, Interventionsstrategien und/oder Wirkmechanismen vorgestellt. Das Kernstück des jeweiligen Beitrags erläutert die Integration von PEP in die beschriebene Methode. Ein bis zwei Fallbeispiele aus der Praxis demonstrieren die vorherigen Ausführungen. Eine kurze, persönliche Einschätzung schließt jeden Beitrag ab. Mit Beiträgen von: Michael Bohne, Claudia Chodzinski, Charlotte Cordes und E. Noni Höfner, Sabine Ebersberger, Helmut Eichenmüller, Cornelia van Eys, Tobias Gräßer, Denise Grauwiler, Martin Grunwald, Evelyn Beverly Jahn, Amelie Jüttemann-Lembke, Carla van Kaldenkerken, Stefanie Kirschbaum, Adelheid Krohn-Grimberghe, Natalie Langosch, Martin Lemme, Anke Nottelmann, Stefan Schmid, Brigitte Seelmann-Eggebert, Oliver Watzal, Richard Werringloer

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Die Pflanzen der Klostermedizin in Darstellung ...
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Band zeigt die Entwicklung der traditionellen Kräuterheilkunde in Europa von der Spätantike bis zur frühen Neuzeit und umgreift damit nicht nur die eigentliche Klostermedizin, sondern auch ihre Quellen und ihr Weiterwirken. Dabei bezieht er auch die Geschichte der Pflanzenabbildung in die Darstellung mit ein. Im Zentrum des Bandes stehen die Pflanzenbilder des Benediktiners Vitus Auslasser, der sein Herbarium im Jahr 1479 im oberbayerischen Kloster Ebersberg vollendet hat. Es werden die schönsten Exemplare seiner insgesamt 198 kolorierten Pflanzenabbildungen wiedergegeben, mit philologischen, botanischen, medizinhistorischen und pharmazeutischen Anmerkungen erläutert. Sie werden hier erstmals einer breiteren Öffentlichkeit in einem Rundgang durch Kräuterheilkunde und Botanik vorgestellt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Sagenhafte Wanderungen im Saale-Orla-Raum: Sage...
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Saale-Orla-Kreis zählt zu den landschaftlich schönsten und historisch bedeutsamsten Regionen Thüringens mit Erinnerungslandschaften, die sich durch Vielfalt und Verschiedenartigkeit auszeichnen. Der zweite überarbeitete und erweiterte Band unserer Sagenhaften Wanderungen lädt zu einer hoch interessanten Erkundung der welligen Hochfläche des Oberlandes östlich der Saale, südlich der Orlasenke ein und stellt aus heimatkundlicher Perspektive 4 Städte, mehr als 70 Dörfer und etliche Kleinsiedlungen vor. Es geht zu zahlreichen Altertümern bzw., da viele von ihnen nicht mehr vorhanden sind, zu deren Erinnerungsorten. Darunter sind 50 bemerkenswerte historische Gebäude, 13 wüste Sakralbauten, 65 erhaltene Kirchen und Kapellen, 45 vormalige Herrensitze, 23 Vorwerke, 8 Freigüter, 48 Mühlen, 8 Hammerwerke, 9 vorreformatorische Wallfahrtsorte, 7 sagenhafte Klöster, 48 vorchristliche Kultverdachtsplätze- bzw. Versammlungsstätten, 19 alte Wallanlagen , 63 untergegangene mittelalterliche Dörfer und Weiler, 16 merkwürdige Steinmale, 14 unterirdische Gänge, 12 vorzeitliche Grab- und Siedlungskomplexe, 15 Baumveteranen und 6 ehemalige bzw. noch bestehende Parkanlagen. 150 Sagen und alte Geschichten dazu finden Erwähnung. Das Untersuchungsgebiet erstreckt sich über die Ortsfluren von Bahren, Blintendorf, Bucha, Burgk, Burkersdorf, Chursdorf, Crispendorf, Dittersdorf, Dobareuth, Dörflas, Dragensdorf, Dreba, Dröswein, Ebersberg, Erkmannsdorf, Eßbach, Frankendorf, Frössen, Gebersreuth, GEFELL, Göritz, Görkwitz, Göschitz, Göttengrün, Gräfenwarth, Grochwitz, Haidefeld, Heinrichsruh, HIRSCHBERG, Juchhöh, Keila, Kirschkau, Knau, Külmla, Künsdorf, Langenbuch, Langgrün, Laskau, Lehesten, Löhma, Lössau, Mielesdorf, Mödlareuth, Mönchgrün, Möschlitz, Moßbach, Moxa, Neundorf, Oberböhmsdorf, Oberkoskau, Oettersdorf, Oschitz, Pahnstangen, Pahren, Paska, Peuschen, Plothen, Pörmitz, Posen, Rödersdorf, Rothenacker, Schilbach, SCHLEIZ, Schöndorf, Seubtendorf, Sparnberg, Spielmes, Stelzen, Straßenreuth, TANNA, Tausa, Tegau, Triemsdorf, Ullersreuth, Unterkoskau, Venzka, Volkmannsdorf, Walsburg, Willersdorf, Wüstendittersdorf, Ziegenrück, Zollgrün u.a.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Bayern Open - Gerhard Polt und die Biermösl Blo...
18,99 € *
zzgl. 1,99 € Versand

Wir freuen uns, als erste Gerhard Polt-DVD die Erstveröffentlichung seines Kult-Theaterstücks „Bayern Open´´ zusammen mit den Biermösl Blosn anzubieten. Die DVD enthält die prämierte Premiere-Aufzeichnung vom 22. März 1996 in den Münchener Kammerspielen. Für absolute Insider und Fans bringen wir hier die fantastische Kritik von Simone Dattenberger im Münchner Merkur, die auch als Linernotes neben zahlreichen Fotos im Booklet abgedruckt ist: „Da Vaddi´´ war schon enttäuscht, dass er auf der Gourmet-Abenteuertour den Tafelspitz vom Riesenwaran nicht gekriegt hat – weil der ausgestorben ist. Den letzten hat ein Zahnarztehepaar aus Ebersberg „z’ammgfressn´´, erzählt den Zuschauern in den Münchner Kammerspielen eine Dame mit gezierter Fistelstimme. Gerhard Polt schlüpft bei dem Programm „Bayern Open´´ wieder in viele Rollen, um seine Bayern umso besser derbleck’n zu können... Bürgermeister und Wirt, Kreissparkassen-Vorstand und Gebirgsschützen-Hauptmann. Er weiß genauestens Bescheid – aus eigenem Alltagserleben – über Filz und Faschisten, über joviale Ausbeuter und väterliche Erziehungsterroristen. Da gibt’s aber auch den Komparsen, der den deutschen Film retten will, oder den Südtiroler, der Bletschachers mit „zu Stadelheim in Banden´´ gedenkt und „Andachtsschießen´´ auf Tonkassette für 25 Mark verkauft. ‚S Leit-Tratz’n fetzt aber auch musikalisch, wenn die Biermösl Blosn – Hans, Michael und Christoph Well – Zither zückt, Tuba stemmt, Harfe krault, Peitschce schnalzen lässt, Sense wetzt, Alphörner ins Publikum schiebt und „Drehleier unplugged´´ spielt. Sie zerpflückt unnachahmlich leger und ungeniert – ist wurscht ob Wirts- oder Schauspielhaus – Bayerns Dorfkosmos. Die freiwilligen Feuerwehren werden nasskalt abg’spritzt ebenso wie Politiker und die hohe Geistlichkeit. G’fensterlt wird im Internet durchs „window´´; und ein Werk von „Friedhelm´´ Bach, aufgefunden im trefflich von Polt porträtierten (fiktiven) Bad Hausen – 628 Einwohner, 120 000 Übernachtungen –, gelangt beim Sportverein-Jubiläum als kultureller Höhepunkt zu Gehör. Den erreicht das Biermösl-Konzert seinerseits insbesondere dann, wenn sich Gerhard Polt einmischt: spanisch feurig, bei den Zugaben alpenländisch mit Glöckchen und Lämmlein-Mäh oder countrymäßig beim Trucker-Song. Übrigens: Obwohl „da Vaddi´´ seit dem Rinderwahnsinn „etepetete is’ mit’m Fleisch´´, hat er bei den „man-eatern´´ doch mitgegessen – man hat ja schießlich für die Reise bezahlt. Und zum Glück nehmen die keine Engländer, sondern nur Boatpeople – höchstens. „dass’s amal an Blauhelm erwisch’n´´. Simone Dattenberger,

Anbieter: SATURN
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot