Angebote zu "Leben" (7 Treffer)

Leben Willirams Abtes von Ebersberg in Baiern a...
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(16,90 € / in stock)

Leben Willirams Abtes von Ebersberg in Baiern:Beitrag zur Geschichte des XI. Jahrhunderts Wilhelm Scherer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 19.10.2017
Zum Angebot
Leben Willirams Abtes von Ebersberg in Baiern a...
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Leben Willirams Abtes von Ebersberg in Baiern ab 16.9 EURO Beitrag zur Geschichte des XI. Jahrhunderts

Anbieter: eBook.de
Stand: 17.10.2017
Zum Angebot
Der Oesterreichische Zuschauer. Zeitschrift für...
24,00 € *
zzgl. 4,00 € Versand

Autor: Ebersberg, J.s. (Hrsg.) -:Titel: Der Oesterreichische Zuschauer. Zeitschrift für Kunst, Wissenschaft und geistiges Leben. Zur Verbreitung gemeinnütziger Kenntnisse, zur Ermunterung des Guten, zur Beförderung des Nützlichen. Erst

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 12.10.2017
Zum Angebot
Scheherezades letzter Wille
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kathi geht im Dunst von Reihenhausküche, Kindererziehung und Provinzbuchladen langsam verloren. Da tauchen zum Entsetzen ihres Ehemanns Ernst-Eberhard kurz vor dem Jahrtausendwechsel ihre Stiefschwester Hannah und deren neuester Liebhaber Bruno auf. Diesem begnadeten Geschichtenerzähler - von Hannah liebevoll Scheherezade genannt - gelingt es, die Käseglocke über Kathis Leben ein wenig zu lupfen. Doch in der Nacht vor Silvester - Bruno flüstert Hannah gerade eine erotische Phantasie ins Ohr - setzt ein geplatztes Aneurysma im Hirn seiner Geschichte und seinem Leben ein vorzeitiges Ende. Gegen den Widerstand von aufgelöster Stiefschwester und gesetzestreuem Gatten besteht Kathi darauf, Brunos letzten Willen zu erfüllen: Sein Leichnam soll drei Tage im Gästezimmer verweilen, damit der Seele zum Abschied nehmen genug Zeit bleibt. In den folgenden 72 Stunden wird der Tote im Haus Bewohnern und Gästen zu ungewöhnlichen Einsichten und erstaunlichen Erkenntnissen verhelfen - nachhaltiger als es einem Lebenden je geglückt wäre. Scheherezades letzter Wille ist ein todernstes Lustspiel über Freundschaft, Liebe und Sex, die Magie des Geschichtenerzählens und die Frage, was im Leben wirklich wichtig ist. Veronika Schantz studierte Politische Wissenschaften und Amerikanische Kulturgeschichte in München. Sie arbeitete als Redakteurin und Pressereferentin in Berlin. Heute lebt sie als Achtsamkeitslehrerin (Mindfulness Based Stress Reduction) und freie Autorin mit ihrer Familie im Landkreis Ebersberg.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Wolfstanz - Ein Fall für Julia Sommer 2 - Krimi...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Als im Ebersberger Forst ein junges Mädchen verschwindet, ist die Dorfgemeinschaft von Grafenried in heller Aufregung. Zumal vor Kurzem ein freilaufender Wolf im Wald gesichtet wurde. Als dann tatsächlich die Leiche der jungen Leonie mit verdächtigen Bissspuren gefunden wird, gibt es kein Halten mehr, und eine wilde Hetzjagd beginnt. Nur Försterin Julia Sommer ist skeptisch. Sie glaubt nicht an die Wolfsgeschichte. Zu viele Einzelheiten stimmen nicht, zu viele Fragen bleiben unbeantwortet. Als eine zweite Jugendliche verschwindet, beginnt Julia zu ermitteln. Und kommt einem verzweifelten Mörder auf die Spur ... Ursula Hahnenberg, Jahrgang 1974, lebt mit Mann, zwei Jungs und zwei Katzen in einem kleinen Dorf in der Nähe von München. Sie studierte Forstwissenschaften, entschied sich dann aber für das Leben als Schriftstellerin. Heute ist sie als freie Autorin und Lektorin tätig und schreibt neben Büchern auch Artikel und Kolumnen. Nach ihrem Romandebüt »Teufelstritt« ist »Wolfstanz« der zweite Fall für Julia Sommer. Ihre Kurzgeschichte »Wolfskind« wurde für den Ralf-Bender-Preis nominiert, den höchstdotierten Kurzgeschichten-Krimi-Preis Deutschlands.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Teufelstritt - Ein Fall für Julia Sommer 1 - Kr...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Julia Sommer die Stelle der Försterin im Ebersberger Forst bei München antritt, hofft sie auf einen beruflichen und privaten Neuanfang. Doch Julias Chef, der Waldbesitzer Ludwig Voss, ist ein unsympathischer Macho, der der jungen Frau mehr als einmal zu nahe tritt. Dann zerreißen eines Morgen zwei Schüsse die Stille des Waldes - und anstelle eines gewilderten Hirsches findet Julia Ludwigs Leiche ... Trotz aller Unschuldsbeteuerungen wird sie schnell zur Hauptverdächtigen, vor allem für die verschworene Dorfgemeinschaft. Also stellt Julia selbst Nachforschungen an. Doch der eigentliche Täter liegt schon wieder auf der Lauer - und die Försterin steht zwischen ihm und seinem nächsten Opfer ... Ursula Hahnenberg, Jahrgang 1974, lebt mit Mann, zwei Jungs und zwei Katzen in einem kleinen Dorf in der Nähe von München. Sie studierte Forstwissenschaften, entschied sich dann aber für das Leben als Schriftstellerin. Heute ist sie als freie Autorin und Lektorin tätig und schreibt neben Büchern auch Artikel und Kolumnen. Nach ihrem Romandebüt »Teufelstritt« ist »Wolfstanz« der zweite Fall für Julia Sommer. Ihre Kurzgeschichte »Wolfskind« wurde für den Ralf-Bender-Preis nominiert, den höchstdotierten Kurzgeschichten-Krimi-Preis Deutschlands.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Bärendreck und Blasmusik - Gedichte
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wolfgang Opplers Gedichte handeln vom Lieben, Leben und Sterben, von Schnupftabak, Zuckerrüben und Bleistiftstummeln. So amüsant wie hintersinnig erkundet er die tiefsten Höhepunkte des Jahres, öffnet genüsslich kulinarische Tore undstreift lustvoll durch München und seine Plätze. Oppler ist ein gestandener Realpoet süddeutscher Prägung mit lyrischen Wahlverwandtschaften zu Christian Morgenstern, Joachim Ringelnatz, Erich Kästner oder Robert Gernhardt. Er fasst seine erzählenden Gedichte gern in Jamben, Daktylen, Trochäen oder auch in freie Verse. Mit »Bärendreck und Blasmusik« lädt Wolfgang Oppler zu einer kurzweilig-nachdenklichen Versreise ein, bei der das Schwungrad des Lebens gut geschmiert ist. »Meine Gedichte sind nicht mit der Zielsetzung geschrieben, zur Lyra gesungen zu werden, sondern zur Basstuba. Folglich handelt es sich nicht um Lyrik, sondern um Basstubik.« Wolfgang Oppler Wolfgang Oppler, geboren 1956, stammt aus Rosenheim, wuchs in München auf und lebt heute in Ebersberg. Er wurde bereits während seiner Schulzeit in den legendären Kreis des bairischen Mundart-Verlegers Friedl Brehm (Feldafing) aufgenommen. Nach seinem Jurastudium war er bis 2011 als Syndikus einer Bank tätig. Als Schriftsteller verfasst Wolfgang Oppler Gedichte, Kurzgeschichten sowie Puppentheaterstücke für Kinder und Erwachsene - viele davon in bairischer Mundart. Friedl Brehm verlegte seine Gedichtbände »Vaschdeggsdal« (1976) sowie »Fangamandl« (1979). Im Jahr 2000 erschien sein Buch »Ochsenschwanz und Eselsohren«. Sämtliche Bücher sind zu beziehen über oppler@bayern-mail.de. Seit 2006 ist Wolfgang Oppler Mitglied der Münchner Turmschreiber und seit vielen Jahren Hausautor der Jahresschrift DAS GEDICHT.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot